2. Info-Börse-Beruf an der Luisenschule Kassel

 

Ausbildung ist fast immer der Anfang einer attraktiven Berufslaufbahn, darin war sich die Expertenrunde beim abschließenden Podiumsgespräch (Moderation Roger Voigtländer, gpdm mbH) in der Aula der Kasseler Luisenschule einig. Dennoch verliert das Thema derzeit an Boden. Hohe Studierneigung der Schulabsolventen sind nur ein Grund für die seit etwa drei Jahren wieder zurück gehende Zahl besetzter Ausbildungsstellen. Und das, obwohl Industrie, Dienstleistungsbranche und Handwerk händeringend Fachkräfte suchen. Die Gesprächsrunde mit Vertretern der Handwerkskammer, Deutscher Bahn AG, plentymarkets® GmbH Kassel, dem KSV Hessel Kassel e.V. und der Schulleitung der Luisenschule hat hierfür einige Ursachen thematisiert. Die gute Nachricht: Bei den Schülerinnen und Schülern beginnt ein langsamer Sinneswandel. Wer heute eine Ausbildungsstelle hat, ist stolz darauf, zumal berufliches Aufsatteln später weiterhin möglich bleibt.