gpdm erneut als “familienfreundliches Unternehmen” zertifiziert

Es sind die klein- und mittelständischen Unternehmen, welche nicht nur die regionale Entwicklung durch ihre wirtschaftliche Leistung und Innovationskraft stützen. Um Fachkräfte zu gewinnen und langfristig zu binden, stellen KMUs den Menschen in den Mittelpunkt. Die Vereinbarkeit von Familien- und beruflicher Arbeit wird zum entscheidenden Faktor in ihrer Personalpolitik – unabhängig von Größe und Branche des Unternehmens.

Im Kreis Paderborn zeichneten Landrat Manfred Müller und Eva Leschinski, Leiterin Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, am 9. Juli 2019 insgesamt 47 Unternehmen für ihr Engagement als „Familienfreundliches Unternehmen Kreis Paderborn 2019“ aus:

  • 25 Unternehmen, die erstmalig ihre Maßnahmen und Konzepte zur Familienfreundlichkeit vorstellten
  • 22 erneut zertifizierte Arbeitgeber, die das Siegel bereits seit 2017 tragen.

Vom Handwerk über Dienstleistungsunternehmen und Produktionsbetriebe sind es 13 – 2.300 Mitarbeitenden, die von der Auszeichnung ihres Arbeitgebers profitieren können.

Die Auszeichnung wird vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld und dem Kreis Paderborn verliehen.

Seit 2017 werden im Kreis Paderborn Unternehmen mit dem Siegel „Familienfreundliches Unternehmen Kreis im Paderborn“ ausgezeichnet. Ergänzend finden zweimal im Jahr Netzwerktreffen statt. Neben Praxisbeispielen zur Familienfreundlichkeit und Vorträgen zu Aspekten der lebensphasenorientierten Personalpolitik wird die Diskussion und der Austausch rund um Vereinbarkeitsfragen gepflegt. Die Netzwerktreffen sind offen für ausgezeichnete sowie an einer Auszeichnung interessierte Unternehmen und können zur Vorbereitung auf das nächste Auszeichnungsverfahren in 2021 dienen.

Im Rhythmus von zwei Jahren haben Unternehmen die Chance, ihre Familienfreundlichkeit erneut unter Beweis zu stellen. Mit der Auszeichnung zeigen Unternehmen ihr Engagement für die Belegschaft und steigern dadurch auch ihre Arbeitgeberattraktivität und das Unternehmensimage.

Textquelle: OstwestfalenLippe GmbH