Startseite » Bundesweiter Platz 1 für BANG!

Bundesweiter Platz 1 für BANG!

Bundesweiter Platz 1 für BANG!

Projekt der gpdm gewinnt Auszeichnung in Gold für die Ausbildung: Ausbildungs-Ass 2011


V.l.n.r.: Frank Icke (Ausbildungsleiter BANG Gütersloh), Frank Berting (Bundesvorsitzender der Junioren des Handwerks), Achim Gerling (gpdm, Leitung BANG-Netzwerke), Winfried Elsenpeter (1. Vorsitzender BANG Gütersloh e.V., Betriebsleitung Fa. Friedrich Amtenbrink GmbH & Co. KG), Hans-Peter Klausmeier (Regionalbetreuer BANG Gütersloh), Tobias Schuhmacher (Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland), Johannes Meier (2. Vorsitzender BANG Hövelhof, Geschäftsführer Joh. Meier Werkzeugbau GmbH), Melanie Schnietz (gpdm, Betreuung Bewerber und Auszubildende), Armin Kretschmar (INTER Versicherungen), Johann Willinghöfer (Techn. Betriebsleitung Hüttenhölscher Maschinenbau GmbH & Co. KG), Hermann-Josef Hüser (1. Vorsitzender BANG Hövelhof, Geschäftsführer Wilsmann Maschinenbau GmbH & Co. KG)

Im altehrwürdigen Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in der Scharnhorststraße in Berlin, beim Schirmherren der Preisverleihung, dem Bundesminister Dr. Philip Rösler, wurde aktuell das Ausbildungs-Ass 2011 gekürt. Die Jury hat die Finalisten in diesem Jahr aus 168 Bewerbungen ausgewählt. Zum 15. Mal wurde die begehrte Auszeichnung verliehen. Zwölf Unternehmen und Ausbildungsinitiativen wurden in diesem Jahr als „Ausbildungs-Ass“ ausgezeichnet. Die Platzierungen wurden bei einer feierlichen Preisverleihung in Berlin bekannt gegeben. Das „Ausbildungs-Ass“ wird Unternehmen und Initiativen verliehen, die sich in besonderer Weise für die Ausbildung und Förderung von Jugendlichen einsetzen. Die Jury bewertet dabei insbesondere Kreativität, Qualität und Quantität der Ausbildungsaktivitäten und -methoden. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland und die Junioren des Handwerks vergeben den Preis, der von der INTER Versicherungsgruppe in Höhe von 15.000 Euro gefördert wird, in Kooperation mit dem Wirtschaftskurier.

Der 1. Platz in der Kategorie Ausbildungsinitiativen geht 2011 an BANG® Gütersloh e.V.

Aus der Berlin-Laudatio:

„ Die Idee von BANG ist es, als Dienstleister für die Betriebe zu fungieren. BANG übernimmt die Auswahl der Bewerber, den Kontakt mit den Berufsschulen und Kammern und bietet praktische und theoretische Schulungen an. Die Azubis kommen also immer wieder in das Trainingszentrum des Vereins, so dass die Betriebe entlastet werden und im Anschluss von den gewonnenen Fähigkeiten der Jugendlichen profitieren. Vorteile bietet ein solches Netzwerk beiden Seiten: den Betrieben, die durch die Dienstleistungen von vielen Aufgaben entlastet werden und so überhaupt erst Ausbildungsplätze anbieten können. Aber auch die Jugendlichen können durch die intensive Betreuung nur gewinnen – niedrige Abbrecherquoten und gleichzeitig hohe Übernahmequoten nach der Ausbildung sprechen für sich. Ein eigentlich einfaches Konzept, aber mit großer Wirkung. Grund genug, BANG als Ausbildungs-Ass auszuzeichnen! Wir gratulieren zum Ausbildungs-Ass in Gold!“

Stimmen zur Preisverleihung:

BANG-Leiter Achim Gerling von der gpdm Paderborn: „Ich bedanke mich, stellvertretend für alle sechs BANG-Vereine und 130 Unternehmen und knapp 300 Auszubildenden, denn hier ist auch und gerade die BANG-Idee prämiert worden. Das passt zeitlich hundertprozentig: wir haben in diesem Jahr 2 Jubiläen gefeiert: Mit BANG Hövelhof wurde die gesamte BANG-Idee in 2011 nun schon 10 Jahre alt. Gleichzeitig besteht der Verein BANG Gütersloh 5 Jahre! Wenn man in so einem Jahr auch noch eine bundesweite Ehrung bekommt ist das schon ein ganz tolles Gefühl!“

Winfried Elsenpeter, seit der Vereinsgründung als 1. Vorsitzender des Vereins BANG Gütersloh tätig und gleichzeitig Betriebsleiter bei der Fa. Friedrich Amtenbrink GmbH & Co. KG, Gütersloh: „Vor 6 Jahren habe ich mit Herrn Gerling das erste Mal über das BANG-Projekt gesprochen und ich hatte sofort das Gefühl, dass hier was Gutes entsteht. Ich bin stolz, dass wir dann 2006 die Gründung des Vereins bei uns im Hause durchführen konnten. Jetzt kann ich als Vereinsvorsitzender und als Betriebsleiter, der gute Fachkräfte dringend benötigt, nur sagen: Wir haben alles richtig gemacht.“ Der zweite Vorsitzende Hans Schniedertüns von der Fa. Gebr. Pankoke GmbH aus Schloß Holte-Stukenbrock war leider verhindert und wurde abends per Handy über die Platzierung benachrichtigt und freute sich einfach nur: „Grandios!“

Regionalbetreuer Hans-Peter Klausmeier (gpdm) und Ausbildungsleiter Frank Icke sind sich einig: „Ein ganz tolles Event hier in Berlin. Das ehrt uns und unsere Arbeit vor Ort, das motiviert uns noch mehr, denn es zeigt uns, dass unsere Arbeit Früchte trägt. Die 113 Auszubildenden, die hier bisher insgesamt angefangen haben sollen ja unseren Unternehmen später auch als Top-Fachkräfte zur Verfügung stehen.“