Startseite » Datenschutzinformation für Geschäftspartner

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 DSGVO

Bezeichnung

Beschreibung

Wer ist die Verantwortliche für die Datenverarbeitung?

Gesellschaft für Projektierungs-

und Dienstleistungsmanagement mbH (gpdm)

Breslauer Straße 31

31098 Paderborn

Telefon:  +49 5251 7760-0

E-Mail:    info@gpdm.de

Geschäftsführer: Markus Kamann

Wie erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten?

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:

dsb@gpdm.de

Für welche Zwecke verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

  • Durchführung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit dem Geschäftspartner aus den verschiedenen Fachbereichen – Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
  • Marketingzwecke (z. B. Newsletter, Referenzen, Cross-Selling, Kooperationen, Zufriedenheitsumfragen, Einladung zu Informationsveranstaltungen) – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO
  • Direktwerbung (z. B. Werbung für ähnliche Dienstleistungen – Direktwerbung ist als überwiegendes Interesse anerkannt, insbesondere bei ähnlichen Dienstleistungen im B2B-Verhältnis) – Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten – (Zur Geltendmachung und Verteidigung durch z. B. Einschaltung eines Rechtsanwalts) – Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
  • Erfüllung gesetzlicher Pflichten – Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO

Für die Kommunikation verwenden unsere Mitarbeiter:innen „Microsoft Teams“ (MS Teams) der Firma Microsoft

Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Die Speicherung der Daten erfolgt in Deutschland. Bei der Nutzung können aber auch Diagnosedaten, Stream-Daten wie Bild-, Ton- und Textdaten, sowie Profildaten, wie z.B. der Name und die E-Mail-Adresse an Microsoft und damit in die USA übertragen werden. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten in Bezug auf den Dienst MS Teams ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a DSGVO (Einwilligung). Die Kommunikationsvorgänge werden für 90 Tage gespeichert.

Für die Erstellung und Durchführung von Online-Umfragen verwenden unsere Mitarbeiter:innen „Mircosoft Forms“ (MS Forms). Die MS-Forms-Daten werden in Datenbanken in Europa gespeichert. Bei der Nutzung können aber auch Diagnosedaten, Textdaten, sowie Profildaten, wie z.B. der Name und die E-Mail-Adresse an Microsoft und damit in die USA übertragen werden. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten in Bezug auf den Dienst MS Forms ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a DSGVO (Einwilligung).

Zu beiden Diensten finden Sie weitere Informationen in den Datenschutzhinweisen von Microsoft (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement).

Wer hat Zugang zu den personenbezogenen Daten?

Zugang zu Ihren Daten haben

Intern: Mitarbeiter:innen der jeweiligen Fachabteilung inkl. Back-Office, Controlling, IT, Geschäftsführung, Marketing und Vertrieb

Externe Stellen: Mitarbeiter:innen der jeweiligen Fachabteilung der Unternehmen in unserem Verbund (ZEUS Beteiligungs- und Beratungs GmbH, gpdm ProTec FONDS II GmbH & Co. KG, BANG StarterCenter GmbH & Co. KG, Lehrfabrik Möbelindustrie gem. eG), Auftragsverarbeiter (z.B. IT-Dienstleister), Inkasso, Behörden (z.B. Finanzamt), Banken, Rechtsanwalt, Microsoft

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittländer außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums sowie an internationale Organisationen findet nicht statt.

Bei der Nutzung von Microsoft Teams und/oder Microsoft Forms findet eine Übertragung von Daten in einen Drittstaat (USA) statt. Davon können auch personenbezogenen Daten betroffen sein z.B. in Form von Profildaten oder Diagnosedaten. Die USA bieten kein ausreichendes Datenschutzniveau im Vergleich zu der DSGVO in der EU. Durch Ihre Einwilligung stimmen Sie der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA zu.

Uns ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten wichtig. Dennoch bestehen mögliche Risiken, die sich trotz der vorhandenen Maßnahmen zum Datenschutz und zur Datensicherheit im Zusammenhang mit der Verarbeitung aktuell nicht vollständig ausschließen lassen. Dies sind insbesondere:

  • Ihre personenbezogenen Daten könnten möglicherweise über den eigentlichen Zweck der Auftragserfüllung hinaus verarbeitet werden und von Dritten erlangt werden.
  • Sie können Ihre Auskunftsrechte gegenüber der Microsoft Corporation möglicherweise nicht nachhaltig durchsetzen.

Weitere Informationen zur Durchsetzung Ihrer Rechte bei Microsoft

können Sie hier finden: https://privacy.microsoft.com/dede/privacystatement

Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir speichern Ihre Daten abhängig vom erforderlichen Verarbeitungszweck unterschiedlich lange. In der Regel verarbeiten wir Ihre Informationen für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags, sowie bis zur Beendigung jeglichen Informationsinteresses von Ihrer Seite). Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten unter Einhaltung und im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, den geltenden Garantie-, Gewährleistungs- und Verjährungsfristen, im Falle von Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, bis zur Beendigung.

  • Steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen: 6 Jahre – z. B. Handelsbriefe, Verträge, Schriftwechsel
  • Handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen: 10 Jahre – z. B. Abrechnungsbelege, Rechnungsunterlagen, Quittungen

Sollten wir Ihre Daten auf Grundlage einer Einwilligung verarbeiten, speichern wir Ihre Daten für die Dauer der Einwilligung (bis zum Erlöschen oder Widerruf) und darüber hinaus nur, sofern gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen.

Bei einer Verarbeitung im Rahmen unseres berechtigten Interesses, werden die Daten verarbeitet, bis der Zweck oder unser berechtigtes Interesse nicht mehr besteht oder Sie der Verarbeitung rechtswirksam widersprochen haben. Auch hier sind ggf. die zuvor genannten gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Würden Ihnen Nachteile entstehen, wenn Sie uns die Daten nicht zur Verfügung stellen?

Sofern Sie uns die Informationen nicht zur Verfügung stellen, können wir weder mit Ihnen einen Vertrag schließen noch ggf. die vertraglichen Pflichten erfüllen.

Wenn Sie uns die Daten im Rahmen der Kommunikation über Microsoft Teams oder einer Umfrage über Microsoft Forms nicht zur Verfügung stellen wollen, können Sie alternative Teilnahmemöglichkeiten mit uns abstimmen. Bitte kontaktieren Sie uns dazu mittels Telefon oder per E-Mail.

Welche Rechte stehen

Ihnen zur Verfügung?

§ Recht auf Auskunft

§ Recht auf Berichtigung

§ Recht auf Löschung

§ Recht auf eingeschränkte Verarbeitung

§ Recht auf Datenübertragung

Sie haben uns gegenüber bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht:

  • Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden (Art. 15 DSGVO);
  • Ihre Daten berichtigen oder löschen zu lassen, soweit nicht unser berechtigtes Interesse oder eine gesetzliche Verpflichtung der Verarbeitung entgegensteht (Art. 16, 17 DSGVO);
  • Die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken (Art. 18 DSGVO);
  • Auf Datenübertragbarkeit geltend machen zu können (Art. 20 DSGVO).

Hinweis zum Widerruf: Sollten Sie eine Einwilligung hinsichtlich bestimmter Verarbeitungstätigkeiten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dieser Widerruf wird die vorherige Bearbeitung der Daten nicht beeinflussen.

Um Ihre Rechte geltend zu machen, kontaktieren Sie uns unter: dsb@gpdm.de

Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung/Profiling statt?

Wir nutzen keine automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung. Ein automatisiertes Profiling findet nicht statt.

Wo können Sie sich ggf.

über die Verarbeitung

Ihrer personenbezogenen

Daten beschweren?

Sofern Sie der Auffassung sind, dass wir Ihre Daten rechtswidrig verarbeiten, haben Sie das Recht sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Zuständig ist die:

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44

40102 Düsseldorf

Telefon    +49 211 38424-0

E-Mail     poststelle@ldi.nrw.de